Markus Privat

Ganz

Privat

Markus im Kreuzverhör

Den raffinierten Fragebogen aus den Pariser Salons des 19. Jahrhunderts, von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wieder entdeckt, hat Markus Rogan für ungewöhnliche Antworten genutzt.» zum Fragebogen

1982

4. Mai 1982
in Wien

Markus Geburtstag - 4. Mai 1982 in Wien

Aus dem Planschbecken - Als kleiner Bub war Markus eine große „Wasserratte“, seit der 2. Volksschulklasse betreibt er Schwimmen als Leistungssport.

Markus Rogan

USA

Im Leben
gelernt

Markus Rogan

Im Leben gelernt

Mit 14 übersiedelte die Familie nach Washington DC. In den USA lernte Markus, dass Schwimmen eine Lebenseinstellung sein kann. Sportlich denken heißt alles zu geben, aber immer fair, nie „unsportlich“ sein, cool bleiben ...

2004

Perfektion in
Stanford

Perfektion in Stanford

Das gemeinsame Training mit den Besten der Welt hat Markus den Schub vom großen Talent zum verlässlichen Weltklasse-Schwimmer gebracht. Ab September 2000 studierte er an der Stanford University, California. Im Juni 2004 ist er als frischgebackener Bachelor für International Relations and Economics nach Wien zurück gekehrt.

Markus Rogan

GO!

Der sportliche
Ruhm

Markus Rogan

Der sportliche Ruhm

Mit 20 Medaillen ist Markus schon jetzt Österreichs erfolgreichster Schwimmer aller Zeiten, mehrfacher Europa-Meister, Weltrekord 2005, Silber bei Olympiade und WM.

Jahr für Jahr wird Markus schneller, unterbietet immer wieder seine bisherigen Best-Zeiten. Allerdings werden auch seine Konkurrenten schneller. Für die Olympiade in Peking 2008 ist deshalb alles offen.

Body

Markus Rogan
Maße

Body

Größe: 195 cm
Gewicht: 90 kg
Schuhgröße: 46
Spannweite, Arme: 201 cm
Schulterbreite: 52 cm
bei großen Wettkämpfen rasiert

Entscheidend ist bei Markus Rogan die körperliche und geistige Dehnbarkeit. „Um die Ecke greifen, um die Ecke denken.“ Besondere Flexibilität der Knöchel und eine beinahe fanatische Begabung zur Selbstmotivation.

Interessen

Teamgeist ist für ihn alles, er denkt an alle Schwimmer, an die Zukunft des Sports. Privat interessiert er sich für Mode, Tanzen, PopArt - und diskutiert oft stundenlang gesellschaftliche Fragen.

Nach oben